Becoming Alman

Andie Riekstina

Am 26.05.2022 feierten wir die Eröffnung von „Becoming Alman“, einer Ausstellung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Identität und Nationalität durch Performance, Interventionen und visuelle Kunst zu erkunden. Zwei Tage lang haben die Kunstwerke von Jô Osbórnia und Elif Çelik sowie die Performances lokaler Künstler*innen unseren hauseigenen Club in einen einzigartigen Raum des künstlerischen Ausdrucks und Austauschs verwandelt.

Nach ersten Veranstaltungen in Tschechien („Becoming Czech“) und Rumänien („Becoming Rumanian“) fand mit „Becoming Alman“ die dritte von vier Ausgaben ihrer im Rahmen von Perform Europe tourenden Produktion „Becoming […]“ im Oyoun statt. Zu sehen waren eine interaktive Installation von Jingyun Li zum Thema Sprache, eine dokumentierte Intervention von Jô Osbórnia, visuelle Kunstwerke von Elif Çelik und eine von Lora Krasteva geleitete Performance.

Becoming Alman

Kuratiert von Lora Krasteva, in Zusammenarbeit mit jô osbórnia, Elif Çelik & Jingyun Li

Mit Beiträgen von Eda Özkan, Ezzio Dante Debernardi Pizarro, Antonia Giesen, Sabir Maharramov, Fortuna Hernández, Mubaraka Farahmand, Shamayel Shalizi, Franco Fernando Toledo Flores, sondos shabayek, Murad Yuzbashov, Jota Ramos, Helga Elsner Torres 

Produziert von Claire Gilbert

Mit Dank an Beyza Yavuzradas, Aija, Harkiran Kelsi und die Interviewpartner*innen, die anonym bleiben möchten. 

Die wunderbaren Fotos wurden von Andie Riekstina gemacht.