Sol Martínez-Solé  is a queer transmasc multidisciplinary artist from Venezuela. They create art to explore their emotions and their memory through bold colors and stylized shapes, and particularly in 3D they search for ways to recreate the sights of their home island.  Sol´s project “Guacuco” is a short dream about returning to your home and making space for better things: 

“In this small seaside diorama I explore what it means to me to hold onto traumatic memories, and what it feels to re-visit and let go. It’s a form of having a conversation with myself about my relationship with my gender, my ethnicity, and the way society has reacted to and shaped my history as I navigate it.”

 

Sol Martínez-Solé ist ein*e queere*r transmännliche*r multidisziplinäre*r Künstler*in aus Venezuela. Sie schaffen Kunst, um ihre Emotionen und ihre Erinnerung mittels kräftiger Farben und stilisierter Formen zu erforschen, und suchen nach Möglichkeiten, die Sehenswürdigkeiten ihrer Heimatinsel nachzustellen – bevorzugt in 3-D. Das Projekt „Guacuco“ von Sol ist ein kurzer Traum über die Rückkehr in die Heimat und die Schaffung von Platz für bessere Dinge:

„In diesem kleinen Diorama am Meer erkunde ich, was es für mich bedeutet, an traumatischen Erinnerungen festzuhalten, und wie es sich anfühlt, sie wieder zu besuchen und loszulassen. Es ist eine Form des Gesprächs mit mir selbst über meine Beziehung zu meinem Geschlecht, meiner ethnischen Zugehörigkeit und der Art und Weise, wie die Gesellschaft auf meine Geschichte reagiert und sie geformt hat, während ich sie durchlebe.“

Sol Martínez-Solé Escapism Portrait