Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ministerium für Mitgefühl + Rosa Shakur – Performance, Konzert und Live-Visuals

11. Juli 18:00 - 22:00

Das Ministerium für Mitgefühl lädt in den Garten des Oyoun ein. Die Minister*innen des Kollektivs, das emphatischen Widerstand leistet, gegen soziale Kälte und die Verrohung der Sprache, beantworten Fragen rund um die Themen Mitgefühl, Empathie und Trauer. Die Band „Rosa Shakur“ um den Musiker und Aktivisten Vincent Bababoutilabo rundet gemeinsam mit Live Visuals der Künstlerin Vanessa Opoku den Abend ab. Ein Musikalisches Projekt an der Schnittstelle zwischen Kunst und Politik.

Programm:

18 Uhr

Begrüßung der Gäste im Café und Garten des Oyouns

Musikalische Begleitung von DJ D’CHAY, bekannt durch ihre Radio-Show „Forbidden Fruits“ für das THF Radio.

18:30-19:15 Uhr + 19:30-20:15 Uhr

Performances (Garten)

Das Ministerium für Mitgefühl lädt in den Garten des Oyoun ein. Die Minister*innen des Kollektivs, das emphatischen Widerstand leistet, gegen soziale Kälte und die Verrohung der Sprache, beantworten Fragen rund um die Themen Mitgefühl, Empathie und Trauer. Das künstlerische Sprachspiel von Rede und Antwort folgt einer genauen Choreografie: 5 Minuten Reflexion, danach je 5 Minuten Zeit für Gedankenäußerungen auf Augenhöhe und in gegenseitigem Respekt. Die Fragen aller Beteiligten sind es, die einen gemeinsamen Denkraum eröffnen.

20:30-21:30 Uhr

Konzert Vincent Bababoutilabos „Rosa Shakur“ feat. Vanessa Opoku (Club)

Vincent Bababoutilabo ist ein in Berlin und Leipzig lebender Musiker, Autor und Aktivist an der Schnittstelle zwischen Kunst und Politik. Mit seinen Freunden Philip Theurer und Rahel Hutter bildet er die Band „Rosa Shakur“. Die Musik verbindet elegant antirassitische, afro diasporische Perspektiven aus 10 Jahren Aktivismus mit Klängen zwischen Nina Simone, Tirzah und David Bowie. Die Künstlerin Vanessa Opoku lässt die Bühne in atemberaubenden Live-Visuals erstrahlen, die das Ganze zu einem unvergesslichen künstlerischen Eindruck werden lassen.

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Veranstalter*innen: Ministerium für Mitgefühl

Die Veranstaltung ist Teil des Kultur Sommer Festivals Berlin.

 

◥ Im Oyoun ist kein Platz für Sexismus, Queerfeindlichkeit, Transfeindlichkeit, jegliche Form von Rassismus oder Diskriminierung wie antischwarzem, antimuslimischem Rassismus oder Antisemistismus. Dasselbe gilt für jede Art von gewalttätigem, aggressivem oder übergriffigem Verhalten. Oyoun bietet einen sicheren Raum für alle, ein offenes Forum für den Dialog und einen Ort, an dem wir uns gegenseitig unterstützen und füreinander einstehen. Wenn dich jemand oder etwas während einer Veranstaltung stört, wende dich bitte an ein Mitglied unseres Personals, das dafür da ist, dir zu helfen! Wenn du uns nach einer Veranstaltung eine Erfahrung mitteilen möchtest, schreibe uns bitte eine E-Mail (hallo@oyoun.de) oder sende uns eine anonyme Nachricht über unsere Website.

Details

Datum:
11. Juli
Zeit:
18:00 - 22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Oyoun
Lucy-Lameck-Staße 32
Berlin, 12049 Deutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Oyoun