Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Black in Berlin x Sboutiful

2. Dezember 17:30 - 23:00

Zur Jahreswende 1794/95 versank das letzte Sklavenschiff „Sao Jose“, welches auf dem Weg nach Brasilien war,  mit 512 Schwarzen Personen vor den Toren Kapstadts. Was hat diese Geschichte mit der heutigen Mikroaggression und Schwarzer Realität zu tun?

"In Gedenken an diese Geschichte soll die heutige Lebensrealität von 512 Schwarzen Menschen in Berlin visualisieren, wer wir sind: Ein fester Bestandteil dieser Stadt, Menschen unterschiedlicher Professionen und Hintergründe, verschiedener Träume, Verkörperungen Schwarzer Identität. Es geht mir um Sichtbarmachung, Empowerment, Reflexion und Begegnung – mit anderen Menschen und sich selbst – darum, gedankliche Grenzen aufzulösen und sich selbst zu hinterfragen. Ich träume von einem Berlin, in dem die Facette eines jeden Schwarzen Gesichts gefeiert wird" - Yero Adugna Eticha.

Das in Berlin ansässige Modellabel Sboutiful verfolgt das Ziel afrikanische Kultur zu bewahren, indem handgefertigte,
traditionelle Stoffe, alte Webtechniken, Muster und Codes in einen zeitgenössischen Kontext gesetzt werden. Sie arbeiten mit leidenschaftlichen Künstler*innen in Westafrika, um Designs zu entwerfen, die mehr sind als nur koloniale Waxprints. Ihre übergroßen, mystischen Stoffe und einzigartigen, minimalistischen Designs erfordern mehr als nur Liebe für Mode – sie erfordern Haltung und eine langfristige Perspektive für die Zukunft. Sboutifuls Ziel ist es, eine Brücke zwischen der afrikanischen Diaspora und Afrikaner*innen auf dem Kontinent herzustellen.

Programm:

  • Einlass: 17:30 Uhr
  • Beginn: 18:00 Uhr 
  • Poetry: 19:00 bis 20:30 Uhr
  • DJ Set: 21:00 bis 23:00 Uhr
  • Sicher dir dein Ticket hier.

 

Asmaa Sbou ist Kuratorin und die Gründerin von Sboutiful, einem Modelabel das einzigartige, handgefertigte, nachhaltige und ethische afrikanische Mode kreiert. Gemeinsam mit dem Kollektiv Ore Arts, ein generationenübergreifendes Kollektiv von Schwarzen, afrikanischen und afrikanisch-diasporischen Künstlern, setzten sie sich für mehr Sichtbarkeit in weißen Kultureinrichtungen ein. Als Empowerment und transformation Coach begleitet sie Menschen auf ihren eigenen  Weg der Selbsterkenntnis und Selbstliebe (IG: sboutiful, FB: Sboutiful, Webseite).

Yero Adugna Eticha ist ein Fotograf aus Oromia in Äthiopien, der in Berlin lebt und sich an seiner Arbeit den Geschichten, Perspektiven und Visionen Schwarzer und afrikanischer Menschen widmet. Seit seinem Abschluss an der Ostkreuzschule für Fotografie (2011) arbeitet er an verschiedenen Fotografie Projekten u.a.: 

  • 2019 Atmospheres in the Urban Anthropocene (Aarhus of Architecture and Studio Olafur Eliasson)
  • 2018 Studio Olafur Eliasson (Gastfotograf)
  • 2018 Lehrtätigkeit an der Ale School of Fine Arts Addis Abeba involviert
  • 2017 Choreografen Portraits (Tanz im August) 

The Ethiopian Project und Black in Berlin sind zwei von Yeros derzeitigen Arbeiten, wobei letztere als Teil der Gruppenausstellung der Boros Foundation im ‚Studio Berlin’ im Berghain zu sehen war (IG:blackinberlin, FB: Yero Adugna Eticha, Webseite).

Weitere Künster*innen: Jaqee Nakiri (IG:jaqeenakiriofficial, FB: JAQEE Nakiri, Website), Savannah Sipho (IG:saaah.sipho)

***

◥  Bitte beachten: Voraussetzung für den Eintritt zu Events /Ausstellungen im Oyoun ist ein aktueller Impf- /Genesenennachweis. Weitere Infos zum Hygienekonzept findest du hier.

◥  Im Oyoun ist kein Platz für Sexismus, Queerphobie, Transphobie, jegliche Form von Rassismus oder Diskriminierung wie antischwarzem, antimuslimischem oder antijüdischem Rassismus und jede Art von gewalttätigem oder aggressivem Verhalten. Oyoun bietet einen sicheren Raum für alle, ein offenes Forum für den Dialog und einen Ort, an dem wir uns gegenseitig unterstützen und füreinander einstehen. Wenn dich jemand oder etwas während einer Veranstaltung stört, wende dich bitte an ein Mitglied unseres Personals, das dafür da ist, dir zu helfen! Wenn du uns nach einer Veranstaltung eine Erfahrung mitteilen möchtest, schreibe uns bitte eine E-Mail > awareness@oyoun.de oder sende uns eine anonyme Nachricht über unsere Website.

Details

Datum:
2. Dezember
Zeit:
17:30 - 23:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Oyoun
Lucy-Lameck-Staße 32
Berlin, 12049 Deutschland

Veranstalter

Oyoun