بتحصل BETAHSSUL – IT HAPPENS

Am 8. Oktober stellte Zeyo – Rapper, Filmemacher, Musikproduzent und Aktivist – sein Debütalbum vor, das sich mit dem sozialen und politischen Klima im Sudan, dem Klang des Widerstands und der Opposition gegen die Janjaweed beschäftigt. Die von der Regierung unterstützten Milizionäre wurden durch die brutale Tötung von Zivilisten und Demonstranten während der friedlichen Revolution im Jahr 2019 bekannt. Das Album wird von einer Vielzahl von Musikern begleitet, gemeinsam setzt Zeyo ein Zeichen für die Welt und den sozialen Wandel. Anlässlich der Veröffentlichung des Albums wird der renommierte sudanesische Rapper Wad Almzad eingeladen, diese Premiere zu moderieren und zu unterstützen. Sowohl Zeyo als auch Wad Almzad repräsentieren die Stimmen einer sudanesischen Generation, die das Genre des Rap dekonstruiert und rekonstruiert und den sudanesischen Rap neu definiert. Das Konzert wurde von dem bildenden Künstler und Aktivisten Eythar Gubara moderiert und von der sudanesischen Legende Elwalid Yousf und der einzigartigen Sonic In(ter)vention, einer globalen Trance-Musikformation aus Berlin, begleitet. Ibrahim Aljrefawi hat bei der technischen Umsetzung geholfen.

 

Hier könnt ihr sehen, wie das Konzert war.